BouMatic Robotics ist stolz, mit der Entwicklung der Doppelgreifertechnologie die Innovation im Bereich des roboterunterstützten Melkens zu fördern. Der neue mechanische Kopf ist eine mit Spannung erwartete Neuerung, mit der der Roboterarm zwei Becher gleichzeitig aufnehmen kann, wodurch eine effiziente Armbewegung und eine Steigerung der Leistung in der Box erreicht werden. Durch Reduzierung der Armbewegung steigert der Doppelgreifer den Tierdurchsatz. Dieses Merkmal wird künftig zur Standardausstattung aller Einzelbox- und Doppelboxroboter gehören.

2016 war für BouMatic Robotics das erste komplette Jahr im US-Markt. Neben der Erreichung der FDA-Zulassung wurden 2016 mehrere Modernisierungen entwickelt und bei Robotern verwendet. BouMatic Robotics zeichnet sich dadurch aus, dass es sich hier um den einzigen Melkroboter handelt, bei dem der Roboterarm durch die Hinterbeine greift. Der Informationszugriff am Roboter wurde verbessert. PC und TouchScreen wurden modernisiert und bieten eine gesteigerte Zuverlässigkeit und eine schnellere Reaktion bei der Eingabe. Der TouchScreen wurde vergrößert, um die Benutzerfreundlichkeit zu steigern.

Ein Nachdipp-Sprüher wurde bei den MR-D1 Melkrobotern in das Bodengitter integriert. Dieser separate Sprühmechanismus vermeidet eine zusätzliche Armbewegung und erlaubt einen Multi-Tasking-Betrieb des Roboters, weil die Notwendigkeit wegfällt, dass der Arm die Nachdipp-Lösung bei Kühen, bei denen der Melkvorgang abgeschlossen ist, aufträgt.

Der Cow Tracker ist eine wichtige Multifunktionskomponente, die für eine präzise Positionierung des Roboterarms sorgt. Er wurde ebenfalls modernisiert. Sprühdüsen wurden integriert, um die Beseitigung tierischer Ausscheidungen aus dem Melkstand zu erleichtern.

“ BouMatic Robotics - Introducing the Double Grabber ”