OPTIMALES MELKEN UND ABNEHMEN BEI JEDER KUH

Der Isolator XP® Abnehmer von BouMatic bietet dem modernen Milcherzeuger die Möglichkeit, die Steuerung in allen Phasen des Melkvorgangs zu optimieren.

Jedem Milcherzeuger ist die Bedeutung eines optimalen Melkprozesses bewusst. Dies beginnt beim Ansetzen des Melkzeugs, geht über die korrekte Entwicklung des Milchflusses und endet mit der sachgemäßen Abnahme des Melkzeugs. Die Steuerung dieses gesamten Prozesses entsprechend den Besonderheiten jeder einzelnen Kuh steigert den Kuhkomfort und kommt der Eutergesundheit zugute.

DIE VORTEILE AUF EINEN BLICK

  • QUICK START

    Durch bloßes Anheben des Sammelstücks wird das Melkvakuum gestartet. Je nach Vorlieben des Landwirts kann dies mit einer Verzögerung von 0-5 Sekunden eingestellt werden. Nach dieser voreingestellten Zeit werden die eingestellte Vakuumhöhe und das Pulsverhältnis aktiviert.

  • STIMULATION DES MILCHFLUSSES

    Mithilfe der Milchflussstimulationsoption des Isolator XP erfolgt die Stimulation bei Kühen mit verzögertem Milcheinschuss.

    Diese programmierbare Option arbeitet 30 Sekunden lang. Während dieser Zeit wird die Pulszahl erhöht, mit oder ohne eine kombinierte Veränderung der Ruhe- und Melkphasen. Nach abgeschlossener Stimulation beginnt der normale Melkvorgang mit den zentral eingestellten Parametern.

  • MELKPHASE – AUTOMATISCHE ABTRET-ERKENNUNG

    Pulszahl und -verhältnis in der Melkphase bleiben wie programmiert. Wenn während des Melkvorgangs ein Melkzeug abgetreten wird, wird die Abtret-Funktion aktiviert und das Vakuum wird sofort gesperrt. Die Aufnahme von Schmutz wird dadurch verhindert.

  • SCHONENDE MELKZEUGABNAHME

    Der Isolator XP verfügt über die einzigartige Fähigkeit, den Abnahmezeitpunkt für jede einzelne Kuh zu optimieren, sobald die Milchflussrate den voreingestellten Abnahmepunkt erreicht hat. Sobald die eingestellte Flussrate für die Abnahme erreicht ist, wird das zitzenendige Vakuum unterbrochen und die Pulsation stoppt. Anschließend sorgt eine programmierte Verzögerung zwischen der Unterbrechung des Vakuums und der Abnahme des Melkbechers dafür, dass das Melkzeug so schonend wie möglich abgenommen wird, sodass eine „eutergerechte“ Melkzeugabnahme gewährleistet ist.